Nachlese Holsteiner Masters Reitsportförderung - Holsteins Dressurreiter messen sich in Elmshorn

Gewonnen wurde die Dressurreiterprüfung Klasse M von der 15-jährigen Sunniva Stürken und ihrem Schimmelwallach Pferd Roman P. (Foto: privat)

Am 03.11.2018 fand das alljährliche Dressurturnier des Reit- und Fahrverein von Elmshorn und Umgegend e.V. auf dem Gelände der Holsteiner Verband Hengsthaltung & Vermarktung statt. In Dressurprüfungen der Klasse E bis M konnten sich die Reiter aus Elmshorn und der Umgebung messen und ihr harmonisches Zusammenspiel zwischen Pferd und Reiter beweisen.

Rund 300 Nennungen, verteilt auf 8 Prüfungen sorgten für einen straffen Zeitplan, der unter anderem dank der ehrenamtlichen Helfer eingehalten werden konnte. Das Highlight am Ende des Tages war eine Dressurreiterprüfung der Klasse M für die Leistungsklassen 3 und 4. Diese Prüfung wurde durch die Holsteiner Masters Reitsportförderung finanziell unterstützt. Bei einem Wettbewerb bereits Anfang des Jahres hatte sich der Verein für ein exklusives Sponsorenpaket bei den Holsteiner Masters beworben und den Zuschlag erhalten. Da die Ausrichtung eines solchen Turnieres nicht nur mit einem zeitlichen, sondern auch mit einem finanziellen Aufwand verbunden ist, ist der Verein auf Sponsoren angewiesen und freute sich daher besonders über die Unterstützung der Holsteiner Masters.

Gewonnen wurde die Dressurreiterprüfung Klasse M von der 15-jährigen Sunniva Stürken und ihrem 12-jährigem Pferd Roman P, welches liebevoll Knut genannt wird. Zuvor konnte sie bereits mit Ihrem Pony Bali VM die Dressurprüfung der Klasse L für sich entscheiden. Den 2. Platz belegte Cindy Schirmer aus dem RuFV von Elmshorn u.U, der 3. Platz ging an Jenny Wiese vom RFV Kisdorf-Henstedt-Ulzburg u.U. e.V.

Für den RuFV von Elmshorn u.U. geht es nach dem gelungenen Dressurturnier noch lange nicht in die Winterpause. Denn bereits am 01. und 02. Dezember 2018 findet das große Springturnier, bis zur schweren Klasse, ebenfalls auf der Anlage des Holsteiner Verbandes statt.