Regionaler Turniersport
Regionaler Turniersport Landesponyturnier

Landesponyturnier

2016 feierte das Landesponyturnier in Bad Segeberg sein 50stes Jubiläum. Die Landesmeister werden in den Disziplinen Springen, Vielseitigkeit und Dressur gekürt. Das sportliche Programm ist prall gefüllt: Der Startschuss fällt mit der Geländestrecke am Ihlwald für die Wertungsprüfungen Vielseitigkeit der Klasse E und A. Am Samstag und am Sonntag geht es mit Dressur- und Springprüfungen der Klasse L weiter. Außerdem ist in Bad Segeberg Finalzeit: So werden im SH-Pony-Cup und im Holsteiner Schaufenster Ponyförderung auf der Rennkoppel die Saison-Höhepunkte gefeiert. Außerdem steht das Finale im Jugendcup Fahren der Klasse E an, einem kombinierten Wettbewerb für Ein- und Zweispänner.

 

Desweiteren wird der Wettkampf um die Landes-Ponystandarte ausgetragen, es gibt Pony-Dressur-Wettbewerbe und Pony-Stilspring- und Ponyreiterwettbewerbe.  Außerdem werden die Championate der Dressur- und Springponys gefeiert. Das Landesponyturnier ist elitäre Bühne für die Jugend. Denn nur eine hochwertige Nachwuchsförderung stellt die Zukunft des Sports und der Zucht sicher. Deshalb sind die Holsteiner Masters bei dieser Veranstaltung seit 2016 als offizieller Partner engagiert – unter anderem traten die jungen Sportler dank der Mannschaftsinitiative mit einheitlichen Outfits auf.